Abwärme
Amortisationsdauer
Amortisationsdauer
Arealnetz
Aufwandzahl
Benutzungsdauer
Bereitschaftsverluste
Blindarbeit
Blindarbeitskosten
Blindleistung
Blindleistungskompensation
Blockheizkraftwerk
Blower-Door-Test
Brennstoffzelle
Brennwert
Brennwerttechnik
Contracting
Druckluft
Druckluftleckagen
Einheiten für Energie
Einsparpotential
Einsparpotential – technisch
Einsparpotential – wirtschaftlich
Elektromotoren
Emissionshandel
Emmision
Endenergie
Energie
Energieanalyse / Energieeffizienz Diagnose
Energieaudit
Energiebilanz
Energiecontrolling
Energiedatenmanagement
Energiedienstleistungen
Energieeffizienz
Energieeffizienz Diagnose
Energieeffizienzklasse
Energieeffizienzmotoren
Energieeffizienzpotential
Energieeinsparcontracting
Energieeinsparung
Energieeinsparverordnung
Energiekennwert
Energiemanagement
Energienahe Dienstleistungen
Energiereserven
Energieressourcen
Energiesparlampe
Energieträger
Energieumwandlung
Energieumwandlung
Erneuerbare-Energien-Gesetz
Erneuerbare Energien
EU-Energieeffizienz-Richtlinie
EU-Grünbuch
Fernwärme
Fotovoltaik
Geothermie
Grundlast
Grünbuch
Grüner Strom
GwH
Heizwert
Höchstlast
Initialberatung
Jahresnutzungsgrad
Klimawandel
Kohlendioxid
Kondensationswärme
Kraft-Wärme-Kopplung
kWh
KWK-Anlagen
KWK-Gesetz
Kyoto-Protokoll
Lastgang
Lastmanagement
Leerlaufverluste
Leerlaufzeiten
Leistung
Leistungsfaktor
Leistungsmittelwert
Lichtausbeute
Lichtintensität E
Lichtstrom F
Motor Challenge Program
MWh
Nahwärme
Nennleistung
Nutzenergie
Photovoltaik
Primärenergie
Prozesswärme
Regerenative Energien
Scheinarbeit
Scheinleistung
Sekundärenergie
Solarstrom
Solarthermie
Sonnenenergie
Stand-by-Verlust
Teillast
Thermografie
Treibhauseffekt
Treibhausgas
TWh
Umwandlungsverluste
Watt (W)
Weiße Zertifikate
Wirkarbeit
Wirkleistung
Wirkungsgrad
Wärmedurchgangskoeffizient
Wärmepumpe
Wärmerückgewinnung

Wichtige Fachbegriffe auf einen Blick

Hier finden Sie Erklärungen zu wichtigen Begriffen rund ums Thema EnergieeffizienzEnergieeffizienz
Energieeffizienz ist das Verhältnis zwischen einer bestimmten Leistung (auch Dienstleistung,Ware oder Energienutzung) und dem Energieaufwand, der nötig ist, um diese Leistung zu erbringen.
.

alle 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Watt (W)

Das ist die Einheit für elektrische LeistungLeistung
Leistung ist als Quotient aus aufgewendeter Energie und dafür benötigter Zeit definiert. Bei der elektrischen Leistung unterscheidet man Wirkleistung, Blindleistung und Scheinleistung.
. Diese physikalische Einheit ist nach James Watt benannt.

Weiße Zertifikate

Weiße ZertifikateWeiße Zertifikate
Weiße Zertifikate stehen für eingesparte Mengen an Energie. In manchen Ländern sind Energieversorgungsunternehmen verpflichtet, eine bestimmte Menge an Energie bei ihren Kunden einzusparen. Siehe auch: Kyoto-Protokoll.
stehen für eingesparte Mengen an EnergieEnergie
Energie ist das in einem Körper oder Stoff vorhandene Potenzial, physikalische Arbeit zu verrichten oder Wärme abzugeben. Für Energie gilt der Energieerhaltungssatz. Demzufolge kann Energie weder erzeugt noch vernichtet werden, sondern lediglich die Erscheinungsform ändern. Erscheinungsformen von Energie sind zum Beispiel Arbeit und Wärme. Einheit: kWh (technisch) oder kJ.
. In manchen Ländern sind Energieversorgungsunternehmen verpflichtet, eine bestimmte Menge an Energie bei ihren Kunden einzusparen. Siehe auch: Kyoto-ProtokollKyoto-Protokoll
Das Protokoll wurde auf der Weltklimakonfe- renz 1997 in Kyoto erstellt. 38 Industrieländer verpflichten sich erstmals dazu, ihre Gesamtemissionen von sechs wichtigen Treibhausgasen um mindestens 5,2 % zu reduzieren. Jedes Land muss sein Reduktionsziel innerhalb des Zeitraums 2008 bis 2012 erreichen. Zur Erreichung der Reduktionsverpflichtung wird u.a. auch die Einführung eines internationalen Zertifikatehandels (siehe auch: weiße Zertifikate) diskutier t.
.

Wirkarbeit

Die WirkarbeitWirkarbeit
Die Wirkarbeit ist die Wirkleistung multipliziert mit einer definierten Zeitspanne. Einheit: kWh
ist die WirkleistungWirkleistung
Die Wirkleistung ist die elektrische Leistung, die für die Umsetzung in eine andere Leistung verfügbar ist, z.B. in mechanische, thermische, chemische, optische oder akustische Leistung. Einheit: kW (Kilowatt)
multipliziert mit einer definierten Zeitspanne. Einheit: kWhkWh
Die Kilowattstunde ist die Einheit für elektrische Arbeit (z.B. Stromverbrauch). Siehe Einheiten für Energie

Wirkleistung

Die WirkleistungWirkleistung
Die Wirkleistung ist die elektrische Leistung, die für die Umsetzung in eine andere Leistung verfügbar ist, z.B. in mechanische, thermische, chemische, optische oder akustische Leistung. Einheit: kW (Kilowatt)
ist die elektrische LeistungLeistung
Leistung ist als Quotient aus aufgewendeter Energie und dafür benötigter Zeit definiert. Bei der elektrischen Leistung unterscheidet man Wirkleistung, Blindleistung und Scheinleistung.
, die für die Umsetzung in eine andere Leistung verfügbar ist, z.B. in mechanische, thermische, chemische, optische oder akustische Leistung. Einheit: kW (Kilowatt)

Wirkungsgrad

Der WirkungsgradWirkungsgrad
Der Wirkungsgrad ist das Verhältnis von abgegebener Leistung (Nutzen) zu zugeführter Leistung (Aufwand). Er wird verwendet, um die Effizienz einer Energieumwandlung, Energieverteilung oder Energieübertragung zu beschreiben.
ist das Verhältnis von abgegebener LeistungLeistung
Leistung ist als Quotient aus aufgewendeter Energie und dafür benötigter Zeit definiert. Bei der elektrischen Leistung unterscheidet man Wirkleistung, Blindleistung und Scheinleistung.
(Nutzen) zu zugeführter Leistung (Aufwand). Er wird verwendet, um die Effizienz einer EnergieumwandlungEnergieumwandlung
Das ist die Umwandlung von einer Energieform in eine andere. Sie ist immer mit Verlusten verbunden, was sich im Wirkungsgrad (kleiner 100%) ausdrückt.
, Energieverteilung oder Energieübertragung zu beschreiben.

Wärmedurchgangskoeffizient

Ist das Maß für die Wärmemenge, die durch ein Bauteil von einer wärmeren in eine kältere Umgebung fließt. Die Einheit ist Watt je Quadratmeter und je Kelvin (W/(m2K)).

Wärmepumpe

Wärmepumpen sind technische Energiesysteme zur Nutzung von Umweltenergie. In einem Kreislaufprozess wird ein von der Umwelt erwärmtes Arbeitsmittel (i.d.R. ein Kohlenwasserstoff) z.B. durch die Änderung des Drucks auf eine zur Heizung nutzbare Temperatur gebracht. Als Wärmequelle kann Grundwasser, das Erdreich oder die Luft verwendet werden.

Wärmerückgewinnung

WärmerückgewinnungWärmerückgewinnung
Wärmerückgewinnung ist ein Sammelbegriff für Verfahren, bei denen ein Teil der thermischen Energie, die an die Umgebung abgegeben wird, nutzbar gemacht wird. Zur Wärmerückgewinnung werden Wärmeübertrager eingesetzt, mit denen zum Teil über 90 % der Wärme zurückgewonnen wird.Wenn die Temperatur des Mediums nicht hoch genug ist, um Wärmeübertrager nutzbringend einzusetzen, können in manchen Fällen Wärmepumpen verwendet werden.
ist ein Sammelbegriff für Verfahren, bei denen ein Teil der thermischen EnergieEnergie
Energie ist das in einem Körper oder Stoff vorhandene Potenzial, physikalische Arbeit zu verrichten oder Wärme abzugeben. Für Energie gilt der Energieerhaltungssatz. Demzufolge kann Energie weder erzeugt noch vernichtet werden, sondern lediglich die Erscheinungsform ändern. Erscheinungsformen von Energie sind zum Beispiel Arbeit und Wärme. Einheit: kWh (technisch) oder kJ.
, die an die Umgebung abgegeben wird, nutzbar gemacht wird. Zur Wärmerückgewinnung werden Wärmeübertrager eingesetzt, mit denen zum Teil über 90 % der Wärme zurückgewonnen wird.Wenn die Temperatur des Mediums nicht hoch genug ist, um Wärmeübertrager nutzbringend einzusetzen, können in manchen Fällen Wärmepumpen verwendet werden.

alle 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z