Absorptionskälte

Jede Kältemaschine benötigt EnergieEnergie
Energie ist das in einem Körper oder Stoff vorhandene Potenzial, physikalische Arbeit zu verrichten oder Wärme abzugeben. Für Energie gilt der Energieerhaltungssatz. Demzufolge kann Energie weder erzeugt noch vernichtet werden, sondern lediglich die Erscheinungsform ändern. Erscheinungsformen von Energie sind zum Beispiel Arbeit und Wärme. Einheit: kWh (technisch) oder kJ.
. Im Fall der Absorptionskälte ist das die Wärme aus unseren KWKKWK
Kraft-Wärme-Kopplung bezeichnet die Nutzung der bei der Erzeugung von elektrischer Energie entstehenden Nutzwärme in Kraftwerken. Die Nutzwärme wird als Fernwärme oder Nahwärme bezeichnet.
-Anlagen. Außerdem benötigt man ein Lösungsmittel und ein Kältemittel, die miteinander vermischt werden. In Absorptions-Kältemaschinen gibt es zwei besonders oft genutzte Mischungen:

  • Ammoniak-Wasser
  • Wasser-Lithiumbromid

Das Wasser ist das Kältemittel, das durch Niedrigdruck schon bei 4°C verdampft. Durch dieses spezielle chemische Verfahren entsteht bei der Verdunstung keine Hitze, sondern Kälte. Die Verdunstungskälte ist die Kälteenergie, die dann weiter genutzt wird. 

Absorptionskälte wird im Vergleich mit Kompressionskältemaschinen häufig ein schlechterer WirkungsgradWirkungsgrad
Der Wirkungsgrad ist das Verhältnis von abgegebener Leistung (Nutzen) zu zugeführter Leistung (Aufwand). Er wird verwendet, um die Effizienz einer Energieumwandlung, Energieverteilung oder Energieübertragung zu beschreiben.
nachgesagt. Diese Aussage ist aber falsch. Durch die Bereitstellung der Energie durch Wärme anstatt durch teuer produzierte elektrische Energie, verbessert sich der Gesamtwirkungsgrad der Absorptionskälte beträchtlich, was sich auch in den oft günstigeren Preisen im Vergleich mit der Kompressionskälte niederschlägt.

Absorptionsanlagen bieten zahlreiche Vorteile:

  • AbwärmeAbwärme
    Es handelt sich dabei um nicht genutzte Wärme, die bei Energieumwandlungen entsteht. Sie kann häufig  zum Heizen und zur Erwärmung von Trink- oder Brauchwasser genutzt werden.
    kann optimal genutzt werden
  • deutlich geringerer Bedarf an elektrischer EnergieEnergie
    Energie ist das in einem Körper oder Stoff vorhandene Potenzial, physikalische Arbeit zu verrichten oder Wärme abzugeben. Für Energie gilt der Energieerhaltungssatz. Demzufolge kann Energie weder erzeugt noch vernichtet werden, sondern lediglich die Erscheinungsform ändern. Erscheinungsformen von Energie sind zum Beispiel Arbeit und Wärme. Einheit: kWh (technisch) oder kJ.
    als bei Kompressionsanlagen
  • höhere Zuverlässigkeit durch wenige bewegte Teile
  • geringer Ersatzteilbedarf
  • niedriger Geräuschpegel und vibrationsfrei
  • lange Lebensdauer durch geringe Abnutzung
  • Kältemittel mit niederiger Umweltbelastung